Letzte Aktualisierung am  25.10.2019 Gesundheit          und                 Information _____________________________________ Mitteilungsblatt der Naturheilpraxis Robert Pinzger  Heilpraktiker Informationsblatt November/1 2019 Punkt:  Vegetarier und Veganer

1. Begriff: Vegetarier und Veganer


Immer wieder kommt es bei Seminaren und Therapien und auch bei ganz normalen Gesprächen mit Mitmenschen zu der Diskussion,


Leben Vegetarier und Veganer wirklich gesund?


Da fangen wir natürlich wieder am besten mit den Schriften von Are und Ebba Waerland an.


a. Vegetarier, ist ein Oberbegriff für Menschen, die in der Regel kein Fleisch essen, manche jedoch Fisch. Sie leben evtl. genauso ungesund wie Fleischesser. Alkohol, Coffein und Nikotin gehören zur Lebensführung, ebenso Zucker, weißes Mehl und Salz. Es wird noch unterschieden in Vegetarier, die Ei und Milchprodukte verzehren. Der Oberbegriff für die Zubereitung von Speisen ist immer noch

 “KOCHEN“.

b. Veganer, ist ein Oberbegriff für Menschen, die überhaupt nichts von Tieren essen. Da sie das Ausbeuten von Tieren ablehnen, verzichten sie auch auf Eier, Milchprodukte und Honig. Jedoch können sie wie Vegetarier noch Alkohol, Nikotin, Coffein, Zucker, weißes Mehl und Salz zu sich nehmen. Auch liest man immer noch von “KOCHEN“ in der vielseitigen Literatur der Veganer.



Are Waerland hat die in a. und b. genannten Menschen als “Puddingvegetarier“ bezeichnet, die genau so an den Zivilisationskrankheiten erkranken und dementsprechend auch leiden und daran sterben können (z.B. Krebs).


Das heißt, ein Mensch der sich Vegetarier nennt ist nicht dinglich ein gesund lebender Mensch.


Es gibt hunderte Unterformen von Vegetarier und Veganer, wie es auch Ernährungsexperten gibt, die behaupten, die wahre Ernährungsform des Menschen gefunden zu haben.

Der Waerlandismus beinhaltet zum größten Teil Rohkost und besteht aus allen Teilen des Ordnungssystems, nicht nur aus der Ernährung. Das Waerlandsystem ist am Wachsen und am sich Ergänzen; es ist jedoch in den Grundsätzen nicht änderbar. Mehr dazu im nächsten Newsletter.

Wir im Waerlandhaus ´HÄLSA´ ernähren uns, und unsere Gäste soweit wie möglich mit unverarbeiteten Lebensmitteln. Der Grundsatz: Das geistig beseelte Leben (Defination Mensch in der Anthroposophie) tötet kein anderes Leben für seine Ernährung und Belustigung (Lehrsatz der Essener).


Natürlich ist jeder im Waerlandhaus ´HÄLSA´ willkommen, um mit Menschen mit gesundem Lebenswandel zu leben, zu diskutieren und sich geistig auszutauschen.